Norddeutschlands größtes E-Community Treffen findet diesen April zum 5. Mal statt

 

Über 50 private Fahrer zeigen die aktuellsten Modelle wie den BMW i3, KIA Soul

Mercedes B-Klasse, Renault Twizy, ZOE, Nissan Leaf, Smart ED, VW e-Golf,

Tesla Model S und viele mehr.

 

Hier bekommen Sie Informationen „ungeschminkt und ohne Werbung“ direkt aus erster Hand.

Die Fahrzeugdichte ist wesentlich höher als auf allen kommerziellen Veranstaltungen in Norddeutschland.

Nur hier sehen Sie alles, auch Ladetechnik und eine 43kw Retro-Schnelladestation.

 

Diesmal findet das Treffen im Rahmen der Tostedter Energietage der EWE statt, mit Zusatzthemen wie:

– Laden von Solarstrom auch Nachts

– Produzieren von Strom mit einer Brennstoffzellenheizung

– Photovoltaikanlagen

 

Wann: Samstag den 25. April 2015, ab 10:00 Uhr

Dauer: bis 16:00 Uhr

Wo:  EWE Besucherzentrum in 21255 Tostedt, Zinnhütte 5

 

Mehr Info: Flyer_5_E-Car_Treffen_HH

 

Und hier findet Ihr E-Mobilität zum Mieten und Ausprobieren im Hamburger Raum: Elektroautos in Hamburg

apple-touch-icon-152x152Anzahl der Elektroautos in Deutschland steigt

Das Kraftfahrt-Bundesamt gibt die neuen Zulassungszahlen und somit die Anzahl der PKW in Deutschland für den April 2014 bekannt und verkündet für die Elektroautos einen Zuwachs gegenüber dem Vorjahresmonat von 25,8 Prozent. Insgesamt wurden damit 599 E-Fahrzeuge im April 2014 neu zugelassen.

Jedoch konnte das Niveau vom März 2014 mit 823 Zulassungen nicht erreicht werden. Nur mit dem klaren Willen der Politik und flankierenden Fördermaßnahmen wird wohl in naher Zukunft ein höheres Niveau erreicht werden können. Das Ziel bis 2020 eine Million Autos auf den Straßen zu haben, rückt damit weiter in die Ferne.

Carsharing-Dienste in urbanen Ballungszentren bereits sehr verbreitet

Foto: DriveNow

Foto: DriveNow, BMW i3 Vorläufer

 

Carsharing scheint die Bedürfnisse eines Großstadt-Lebensstils, bei dem sich durch Veränderungen im Beruf und sozialem Umfeld auch die Mobilitätsanforderungen laufend ändern, gut zu befriedigen.

Ein Auto zu besitzen, das fortlaufend auch bei Nicht-Nutzung hohe Kosten verursacht, erscheint für viele nicht sinnvoll. Unabhängig von öffentlichem Personenverkehr und Taxis zu bleiben, wenn es drauf ankommt schon.

Da insbesondere das Free Floating Carsharing für urbane Kurzstreckenmobilität benutzt wird, bietet sich ei ideales Einsatzfeld für Elektrofahrzeuge.