BMW i3 über DriveNow mieten und im Free-floating Carsharing nutzen

Mit über 340 BMWi3 stellt DriveNow in Hamburg, Berlin, Köln/ Düsseldorf und München eine der größten mietbaren E-Mobilitäts-Flotten in Deutschland zur Verfügung.

 

 

BMW i3 DriveNow in Hamburg an Ladestation

BMW i3 von DriveNow in Hamburg beim Laden

Sommer-Aktion: Bei einem der größen Elektroauto-Anbieter Deutschlands anmelden und BMWi3 fahren.

Momentan bietet DriveNow eine Aktion an, bei der Ihr euch für 4,99€ statt der sonst üblichen bei 29,99€ annmelden könnt und sogar noch 15 Freiminuten mitnehmen könnt. Somit ist die einmalige Anmeldegebühr dann quasi geschenkt, da die 15 Freiminuten bei Nutzung eines BMWi3s  einem Gegenwert von etwa 5€ entsprechen.

 

Natürlich könnt ihr auch die Verbrenner aus den Flotten für eure urbane Kurzstreckenmobilität nutzen, aber wer will das schon? 😉

Norddeutschlands größtes E-Community Treffen findet diesen April zum 5. Mal statt

 

Über 50 private Fahrer zeigen die aktuellsten Modelle wie den BMW i3, KIA Soul

Mercedes B-Klasse, Renault Twizy, ZOE, Nissan Leaf, Smart ED, VW e-Golf,

Tesla Model S und viele mehr.

 

Hier bekommen Sie Informationen „ungeschminkt und ohne Werbung“ direkt aus erster Hand.

Die Fahrzeugdichte ist wesentlich höher als auf allen kommerziellen Veranstaltungen in Norddeutschland.

Nur hier sehen Sie alles, auch Ladetechnik und eine 43kw Retro-Schnelladestation.

 

Diesmal findet das Treffen im Rahmen der Tostedter Energietage der EWE statt, mit Zusatzthemen wie:

– Laden von Solarstrom auch Nachts

– Produzieren von Strom mit einer Brennstoffzellenheizung

– Photovoltaikanlagen

 

Wann: Samstag den 25. April 2015, ab 10:00 Uhr

Dauer: bis 16:00 Uhr

Wo:  EWE Besucherzentrum in 21255 Tostedt, Zinnhütte 5

 

Mehr Info: Flyer_5_E-Car_Treffen_HH

 

Und hier findet Ihr E-Mobilität zum Mieten und Ausprobieren im Hamburger Raum: Elektroautos in Hamburg

BMW i3 in Hamburg, Berlin, München und Bochum mieten

Im Mai 2014 wurden 934 Elektroautos neu zugelassen, was einem  Plus von +138,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht. Den Löwenanteil sicherte sich mit 255  Neuzulassungen der BMW i3, der damit deutlich vor dem  viel beachteten Tesla Model S (57) liegt. Aber auch andere Modelle wie der VW eGolf, der eUP und der Renault ZOE verzeichnen Zuwächse.

 

BMW i3; Quelle: BMWGroup.com

BMW i3; Quelle: BMWGroup.com

Der BMW i3 kann in Hamburg bereits  bei SIXT und  AVIS gemietet werden.

Auf diese “Nachfrage” haben nun auch einige Autovermietungen und e-Carsharing-Anbieter reagiert. In vielen Städten lassen sich diverse e-Autos bereits mieten. in der Regel geschieht dies noch über das Carsharing. So haben beispielsweise die ganz großen und finanzstarken Carshrer DriveNow und car2go Elektroautos im Programm und jeweils einen großen Automobilhersteller (BMW bei DriveNow und Daimler bei car2go) im Hintergrund. SIXT bietet den Elektro-BMW insgesamt bisher an drei Standorten in Deutschland an:

  •  Hamburg Flughafen
  •   Berlin Adlon
  •   München Stachus

 

BMW i3 Interieur; Quelle: BMWGroup.com

BMW i3 Interieur; Quelle: BMWGroup.co

 

In Bochum kann man den BMW i3 für 4,90 € pro Stunde bei Ruhrauto-e mieten und fahren.

Im Übrigen ist Ruhrauto-e auch einer der wenigen Elektroauto-Vermieter, der den Tesla Model S anbietet. Wo erfahrt ihr auch auf unserer Tesla Vermieter Übersichtsseite.

Rent-e-Car: The Missing Link is the Missing Like

 

 

27.04.2014, von Daniel Stitz

Berlin ist die erste Stadt mit 3 e-Carsharing-Anbietern im nicht-stationären (free-floating) Betrieb

Berlin ist wohl die erste Stadt überhaupt, die drei e-Carsharing Anbieter mit Free Floating-Dienst beherbergt. Nachdem nun auch car2go seine Elektroautos ins sogenannte Free-floating überführte, hat der Nutzer in Berlin nun die Wahl zwischen diversen Elektroauto-Modellen zur Anmietung. Dadurch ergibt sich ein breites Angebot an mietbarer E-Mobilität. Hinsichtlich der Anzahl der Fahrzeuge dominiert Multicity mit seinen 350 Citroen C-Zero als erster und bisher einziger reiner e-Carsharing Dienst.

 

 

smart ed in Berlin

Smart electric drive in Berlin; Foto: © Daimler, media.daimler.com

 

 

Multicity am Gendarmenmarkt; Citroen C-Zero

Multicity am Gendarmenmarkt in Berlin. Das erste und einzige 100% e-carsharing im free-floating Betrieb;   Foto: e-CarSharing.net

 

 

 

 

DriveNow ActiveE

Der ActiveE aus der DriveNow e-carsharing Flotte, heute durch BMW i3 ausgetauscht; Foto: DriveNow

Viele Personen haben bereits eine Vorstellung von Elektroautos

Sie kennen verschiedene Elektroauto-Modelle und wissen, dass Hersteller wie BMW oder VW bereits eigene Modelle wie den BMWi3 oder den VW eUP auf den Markt gebracht haben. Den meisten ist jedoch nicht bewusst, dass bereits in jeder größeren Stadt Elektroautos zu mieten sind. Auch wenn die meisten Autovermietungen noch keine Elektroautos dauerhaft im Angebot haben, ist über die Carsharing-Dienste wie DriveNow oder car2go doch ein gewisses überregionales Angebot von Elektroautos zu verzeichnen. Einige dieser Anbieter bezeichnen ihr Angebot sogar bereits als e-Carsharing.  Ein Elektroauto zu mieten ist also nicht schwer und e-carsharing.net soll hierbei einen Überblick schaffen.

 

ActiveE BMW vorgänger vom BMW i3

Foto: DriveNow

Foto: DriveNow

Foto: © Daimler, media.daimler.com

Foto: © Daimler, media.daimler.com

Immerhin sind  ca. 20 % des deutschen Elektroauto-Bestandes über e-Carsharing-Anbieter zu mieten.  Carsharing bietet also eine sehr gute Möglichkeit um die Verbreitung von Elektromobilität zu fördern.

19.03.2014, Daniel Stitz

Anteil von Elektroautos bei 20%

Die 1.300 Elektroautos die bei Carsharing-Anbietern stehen, stellen nahezu 20 % des deutschen Gesamtbestandes (7.110, Stand 01/2014) an zugelassenen reinen Elektroautos (ohne LKW, Krafträder, Plug-In-Hybride). Somit ist der Anteil von Elektroautos sowohl innerhalb der Carsharing-Dienste als auch im Hinblick auf ihre Mietbarkeit überproportional hoch.

Allerdings sind die Zahlen auf Grund ihrer geringen größe mit Vorsicht zu bewerten:  500 davon befinden sich alleine in der e-carsharing-Flotte von car2go in Stuttgart. Weitere 500 findet man verteilt auf die Carsharing-Konzepte in Berlin (Stand, 2014)

Anmerkung der Redaktion: mittlerweile wurden einige Dienste in Berlin wieder eingestellt, weshalb Hamburg Berlin den e-Carsharing Rang abglaufen hat.

smart ed Berlin

smart ed in Berlin; Foto: © Daimler, media.daimler.com

Das zeigt uns, wie gut das Produkt Elektromobilität zur Dienstleistung Carsharing passt.

Elektromobilität + Carsharing  = e-Carsharing